• Ziegeleiteich

  • Obertorteich

  • Obertorteich

  • Ziegeleiteich

Copyright 2018 - Custom text here

Auf östlicher Seite der historischen Innenstadt Duderstadts, welche durch ihren vielfältigen Fachwerkbau international bekannt ist, liegt der Obertorteich.

Er entstand durch den hohen Materialbedarf beim Bau des historischen Stadtwalls und liegt seit dem im Schatten des Walls, welcher ihn auf westlicher Seite säumt.

Auch wenn er heutzutage nicht mehr als Teil des Stadtgrabens dem Bürgerschutz dient, ist er einer der natürlichen Anlaufpunkte von Bürgern, welche Ruhe und Natur suchen. Umsäumt von Parkanlagen, bietet er eine Vielzahl von Sitz- und Freizeitmöglichkeiten. 

Besonders die Wasserspiele, die den Obertorteich in südlicher Richtung abschließen, sind von Kindern häufig besucht.

An der nördlichen Seite bildet ein künstlich anglegter Zulauf von der Brehme, welcher das Mahnmal vom Holocaust umspielt, eine angenehme, natürliche Atmosphäre. Der Zulauf erinnert an einen Gebirgsbach, der sich, um Hindernisse schlängelnd, den Weg ins Tal sucht.

Die grüne Oase inmitten der Stadt.

Unabhängig von geschichtlichen und gesellschaftlichen Themen, bietet der Obertorteich als Gewässer des ASV-Duderstadt auch den Angehörigen des Angelsportvereins vielfältige Angelmöglichkeiten.

Mit einer Breite von bis zu 30 m und einer Länge von ca. 200 m, stellt der Obertorteich ein Angelparadies mit einer Fläche von ca. 6.000 m².

Auch der artenvielfältige Fischbesatz erfüllt die Wünsche jedes Anglers.

 

 

Der Obertorteich aus südlicher Sicht. Im Vordergrund liegen die besagten Wasserspiele.

 

 

Der Obertorteich aus nordwestlicher Richtung mit Blick auf die Wasserspiele und dem Stadtwall (rechts).
f t g